Arbeiten im Wüstenstaat

A.P.S.E. Check Up

TAG 008

Heute habe ich mein erstes Projekt zugeteilt bekommen, davon aber die folgenden Tage mehr. Zugleich war heute A.P.S.E. Check Up für alle Atemschutzgeräteträger. Da es eine A, B und C Schicht für die Locals gibt, ist dieser auf 3 Termine im Monat aufgeteilt und findet in einem halbjährlichen Turnus statt.

Anbei auch gleich ein guter Zeitpunkt mich in meiner neuen Ausrüstung zu präsentieren :-).

Chris Mayer; Assistant Supervisor; E.F.R.C.

Chris Mayer Assistant Supervisor E.F.R.C.

 

Die A.P.S.E. Prüfung baut sich wie folgt auf:

Gestartet wird mit einem halbstündigen schriftlichen Teil, worauf eine Praxiseinheit folgt. Die Praxiseinheit gliedert sich in folgende Bestandteile auf:

 

  1. 2 x 2 Stockwerke im Treppenhaus erklimmen mit angelegtem PA + geschultertem, gebuchteten, 1,5 inch Schlauch und wieder herunterlaufen.
  2. 4 x ein Steckleiterteil Steckleiter erklimmen und oben angekommen, abklopfen.
  3. Eigenständig eine Röhre, mit abgesetztem Atemschutzgerät (hier auch S.C.B.A. gennant), durchqueren
  4. eine kleine LKW Arbeitsbühne im kriechen überqueren
  5. gefolgt von einer abgesteckten Wegstrecke, auf der zwei 20 Liter getragen und auf die LKW Arbeitsbühne gehoben werden müssen.
  6. Nochmals 2 x 2 Stockwerke im Treppenhaus erklimmen mit geschultertem, gebuchteten, 1,5 inch Schlauch und wieder herunterlaufen.
  7. Und zum Schluss ebenfalls als Wiederholung 4 x ein Steckleiterteil erklimmen und oben angekommen, abklopfen.

 

Dann wird nur noch der Puls abgenommen und der Restdruck der Flasche ermittelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s