Reisen durch's Land

Welcome to Capital City of the Emirates

TAG 096

 DSC_0851Am Donnerstag Mittag bin ich von meiner letzten Schicht in diesem Block zurück gekehrt und da ich nun 4 Tage frei hatte, entschloss ich mich dazu, am nächsten Morgen rauf nach Abu Dhabi zu fahren. So gedacht und so geschehen, fand ich mich  am nächsten Tag & 246 km später an der Corniche von Abu Dhabi wieder bei zwischenzeitlich 46°C. Für die 3 Tage habe ich mir einen Leihwagen genommen (Mazda 6) und ich war hellauf begeistert von dem Wagen, das war ein schönes Straßenschiff :-P. Und damit es mir auf der Anfahrt auch nicht langweilig war, gab es schön Planet Radio die 2 Stunden auf der Autobahn, da gibt’s doch nichts besseres als Radio aus der Heimat, vor allem die Verkehrsmeldungen :D.

Zum Hotel: Da habe ich mir einen sehr guten Tipp von einem Arbeitskollegen auf Schicht geben lassen. Sofitel nannte sich der Laden und er war jeden Cent wert, auch wenn mein Geldbeutel jetzt ein paar Löcher hat. Das ganze ist DSC_1030ein kleiner Palast direkt an der Corniche Road von Abu Dhabi. Das ist die Alle parallel zum Strand und somit war das Hotel in der ersten Reihe. Was will man mehr ? 😀 Also nochmal einen recht herzlichen Dank an den Tippgeber 😉

Letztendlich habe ich mich die 3 Tage durch etliche Malls geschoben, da gibt es hier doch einige und habe die Kleinigkeiten des Alltags gesucht. In der Western Region of Abu Dhabi kriegt man nicht eben all das, was die Hauptstadt zu bieten hat. Generell ist Abu Dhabi richtig gut aufgestellt was Infrastruktur und das Straßennetz angeht. Die Stadt ist in Blocks unterteilt und diese werden durch große Prachtstraßen die in beiden Richtungen zwischen 3 und 4 Spuren haben getrennt. Allein durch die breite der Straßen  im Zusammenspiel mit den Hochhäusern ergibt sich dadurch ein imposantes Bild, was man sich auf jeden Fall einmal antun muss. Klein Manhattan. Die Straßenführung generell ist sehr gut und oft durchdacht, so dass man als Touri nicht unbedingt Bauchschmerzen kriegen wird, aber eher bei der Suche nach einem Parkplatz.

DSC_0903Abends ging dann auch einmal wieder ins McGattigan’s. Bei guter Livemusik und ein paar schönen Guinness konnte man da echt entspannt den Abend ausklingen lassen an der Bar.


Freitag habe ich mich dann schon ganz früh aufs Breakfast Buffet gestürzt, was sehr reichhaltig aufgestellt war. Es blieben keine Wünsche offen. Danach habe ich mich fertig gemacht und auf ging’s zu den EtihadDSC_0924 Towers. Ich hatte mir für den Tag auf die Agenda geschrieben: Etihad Towers,Emirates Palace, Shopping Malls. Aber ganz so kam es nicht :D. Die Türme liegen direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom Emirates Palace und gleich daneben erstreckt sich auch der Scheich Palast. Für 75 AED gab’s dann ein Ticket für mich in der Lobby und per Express Aufzug ging’s auch schon los. Ziel: Observation Deck at 300. Die Aussicht war echt atemberaubend und wird wahrscheinlich nur vom Burj Khalifa in Dubai getoppt. Diese kleine Lounge befindet sich im höchsten der Türme des Komplexes und man hat einen 360° rundherum Blick. Einerseits aufs Meer, zur Anderen Seite quer an der Corniche entlang, oder auf die Wüsten Gebiete und zum Schluss auf den Scheich Palast und den Emirates Palace. Leider gefiel es mir dort oben zu gut und ich bin dort viel zu lange geblieben.

IMG_3673Von den 75 AED waren 50AED als Wertmarke für den Verzehr von Speis und Trank gedacht und so bestellte ich mir erstmal eine schöne Flasche Sprudelwasser und ein schönes Schoko Stückchen (Sprudelwasser ist hier nicht der Standard wie bei uns, und schon eher eines der Luxusgüter, von daher genoss ich das in vollen Zügen). Anbei herrschte da oben die Ruhe selbst, es waren nur vereinzelt Gäste da und damit war eine angenehme Atmosphäre da. Genug Zeit und ruhe also um Selfies zu machen :D. Aber ihr kennt es ja von 100 Fotos ist am Ende nur eine Handvoll brauchbar :P. Das ganze war aber eine Erfahrung wert und ich kann es nur weiterempfehlen. Da stinkt die New Yorker Aussicht gegen ab!

 


Nebenbei und ganz unverhofft konnte ich noch ein paar ganz speziellen Arbeitern beim werkeln zusehen…hier ein kleiner Schnappschuss 😉 Und das bei der Hitze! Das vergisst man beim betrachten solcher Fotos gerne.

DSC_0968Nach 2 Stunden war ich endlich wieder draußen und wurde natürlich sofort von der Hitze außerhalb erschlagen. Man gewöhnt sich eben zu sehr an die Air Condition innerhalb der Gebäude. Nun war es schon 12:30 und Zeit blieb nicht mehr den Emirates Palace zu besuchen, daher steht er schon auf der Liste für den nächsten Abu Dhabi Besuch. Den restlichen Tag habe ich ein paar Sachen in Shops gesucht, wurde leider aber auch nicht fündig und es fraß viel der kostbaren Zeit weg. Mittags habe ich zwischenzeitlich am Hotel-Pool mein Zelt aufgeschlagen und es war sagenhaft. Der Pool war Eiskalt…. Genau das, was ich jetzt bei 47°C gebrauchen konnte. Danach nochmal kurz ne Stunde in die Sonne geworfen (ein bisschen an der Bräune arbeiten ist nie verkehrt) und danach hab ich mich wieder in die Stadt gestützt. So gegen 17:30 bin ich dann im Restaurant meiner Wahl angekommen und dort gefiel es mir Soooooo gut das ich total die Zeit vergass und ich es danach nicht mehr zur Großen Moschee geschafft habe (Ebenfalls auf die nächste Liste geschoben :P).

 


IMG_3683Leider hat es auch kurzzeitig mein Handy gekillt, ausgelöst durch die enormen Temperaturen, die hier Vorherrschen. Sie verlangen Mensch und Material alles ab. Wobei ich mich echt fragen muss, wenn dieser Screensaver aufleuchtet und nichts anderes mehr mit dem Handy geht, wieso man dann immer noch einen Screenshot machen kann ?! 😀

Zum Abendessen am letzten Tag ging es, wie sollte es anders sein, ins deutsche Brauhaus von Abu Dhabi 😀 !

Ich sage euch, damit war der Tag gerettet, endlich mal wieder nett und freundlich in Deutsch bewirtschaftet zu werden tut ab und zu auch mal gut. Das Essen war der Hammer, so wie man es bei einem Brauhaus eben erwartet. Aber seht selbst.

 

In diesem Sinne… Bis die Tage!! 😉 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s