Reisen durch's Land

All about Food

TAG 180

Lasst uns Heute mal über Essen reden! Davon gibt’s auch hier die verschiedensten Arten und Kreationen. Um euch einen besseren Eindruck zu vermitteln, erzähle ich einfach mal ein bisschen davon. Immerhin ist Essen auch wichtig 😉 ! Viel Spaß beim Lesen.

IMG_5058

Das Alltagsbild wird hier stark von Fast Food geprägt. Gerade in den Malls gibt es sogenannte Food Courts, also Bereiche die sich rein ums Essen drehen und in denen man viel fettes der international bekannten Ketten findet. Unter anderem Subway, McDonalds, PizzaHut, KFC und auch einiges aus Amerika. Auch China-Restaurant Ketten gibt es hier, wie P.F. Changs. Natürlich gibt es auch landestypische Restaurants, die findet man aber eher selten in einer Mall, sondern danach muss man schon suchen.

Alternativ stehen auch die Verköstungspaläste der ganzen Hotel Ketten zur verfügung, was eine (teure aber leckere) alternative ist. Da ein Großteil der hier lebenden Menschen aus Indien und Pakistan kommt, ist diese Küche dementsprechend auch stark im Alltagsbild vertreten und generell gilt, Reis… einfach immer und überall. Den kann ich persönlich langsam nicht mehr sehen 😀 ! Ich vermisse jetzt schon all die guten Sachen von daheim..

IMG_4413Einen Erfahrungsbericht kann ich euch noch mitgeben aus dem Texas Road House!

Dort war ich die Tage und ich war hellauf begeistert. Es war super lecker und dort gab es das beste Steak meines Lebens. Die Atmosphäre war original nachempfunden eines texanischen Restaurants. Das feeling war schon mal da! Überall hingen Neonröhren Werbereklamen, Jagd Tropäen hingen an der Wand, alles war mit Holz vertäfelt und es wurde sogar Line Dance getanzt, wobei im Hintergrund die richtige Western Musik dudelte. Das Licht war schummrig und die Beleuchtung bestand, typisch Wild Western Style, aus alten Lampen und umgebauten Wagenrädern die nun Kronleuchter waren. Ich nahm also an der Bar platz und sofort wurde ich bedient… so schnell konnte man gar nicht gucken – der Service war schon sehr gut. Man wurde auch ebenfalls von einer Kellnerin an seinen Platz begleitet. ich lies es mir also nicht nehmen und bestellte ein Mixed Menü bestehend aus einem sehr saftigen und richtig gut durchgesmokerten Steak, einem Stück Spare Rip vom Rind, wobei das Fleisch förmlich vom Knochen viel, faserzart und in Soße eingelegt und zwei Beilagen. Beilagen waren frei wählbar – da nahm ich Kartoffel ecken und Kartoffelbrei mit Bacon Flocken durchsetzt. Das ganze war ein 1A Menü und ich hätte es gar nicht besser wählen können. Der Schuppen wird in Zukunft noch öfters für mich eine Anlaufstelle sein 😀 !

Was meint ihr, ist der Laden einen Besuch wert? Ich erwarte eure Kommentare 😉

3 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s