Reisen durch's Land

500 Days of Firefighting

TAG 500DSC_4896
The Emirates Palace! Eines der top Hotels Abu Dhabi’s – Eines der top Hotels des Landes – Eines der Top Hotels dieser Welt!

Der Sommer ist da, zwar noch frisch mit ca. 42°C aber nähe zum Pool ist trotz alledem nach dem ein oder anderen Arbeitstag erwünscht. Daher gab es spontan einen kleinen Kurzurlaub im Kempinski aka Emirates Palace. 3 Tage hieß das, Sonne, Pool, Strand und mehr!

DSC_4958Zusammen mit Torsten, einem Kumpel & Kameraden aus Ras Al Khaimah  ging es daher diese Woche auf Erkundungstour, da er noch nie vorher in der Hauptstadt der Emirate war. Aus der Erkundungstour wurde aber schneller als geplant eine Pool-DSC_4962

Besichtigung der hiesigen Hotel anlage. Und die war nicht schlecht! Mit Donut loop, zweier Rutschen und extrem herunter gekühlter Poloanlage – Vielleicht 25°C? Ich bin eindeutig schon zu lange hier als dass als angenehm kalt zu empfinden 😀 !! Da spricht der Auswanderer aus mir. Andererseits beträgt die durchschnittscool Temperatur 30°C ++ und wenn diese nicht erreicht werden, wird sicherheitshalber nochmal die Heizung zugeschaltet.

Auch der Strand war atemberaubend. Ca. einen Kilometer lang ist er, der exklusive und private Strand des Hotels in der Bucht des angrenzenden Scheich Palasts. Man mag es kaum glauben, aber ich war ganz alleine an ihm, ausgenommen der Rettungsschwimmer die auf ihren Hochstühlen saßen. Rettungsschwimmer gibt es immer, egal ob Pool oder Strandabschnitt, da muss man sie schon loben. Resümee nach 3 Tagen, Sonne getankt bis voll ( leichter Sonnenbrand – aber das wurde zum Glück noch Braun 😀 ) und meinen Favorit, im Pool treiben bis zum Abwinken – ich bin da doch eher der Pool Typ. Schaut euch einfach die Bilder an und bildet euch einen Eindruck.


Wie definieren sich diese 500 Tage denn jetzt eigentlich? Es definiert sich, in dem man weiß, wo man seine Brezel, sein Brötchen oder Schwarzbrot herbekommt. Es definiert sich, in dem man weiß, wo es den Apfelwein aus Frankfurt gibt. Dadurch wie gut man die Gegend kennt und Navigations-Apps belächelt. Dadurch Freunde in den meisten Feuerwachen gefunden zu haben. Dadurch daheim zu vermissen! Dadurch glücklich zu sein!

Auswanderer – Laut definition eine Person, die mehr als 365 Tage seinen ersten Wohnsitz außerhalb des Heimatlandes verlagert hat.

Meine definition – Eine Person, die sich auch andern Orts heimisch fühlt, die sich etablieren konnte und die die Heimat vermisst. Ich bin glücklich aber auch stolz darauf, es geschafft zu haben hier Fuß & halt zu finden. Mir halt gibt mich zu entfalten, geistig & körperlich. Ob sich dass in meiner Fotografie, dem nächsten Wüstentrip oder taucherisch darstellt. Glücklich muss man sein! Entgegen all dem was man auf seinem Weg entgegengeworfen bekommt. Denn später bleibt uns nur die schöne Erinnerung. Geld dagegen vergeht. Man muss sich nur selbst gerecht bleiben! Und damit verabschiede ich mich für heute, bis bald!DSC_4923

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s