Chris's Urlaubs Blog

Willkommen in den Südstaaten, willkommen in Charleston, willkommen bei der Gemütlichkeit!

TAG 596dsc_7388

Was macht dieses Bild so besonders? Wenn ich einen Beitrag schreibe, dann nehme ich immer ein Bild was aussagekräftig ist. Ein Bild, mit dem ich versuche den Inhalt in einem Augenblick wiederzugeben. Heute schlüssele ich euch ausnahmsweise mal dieses Bild auf! Was sehen wir hier? Wir sehen dass, was Charleston ausmacht! Wir sehen Palmen, bunte Fassaden und vor allem eine Straßenfront wie es typisch ist in dieser verschlafenen Studentenstadt. Ein frischer Mix aus Holz- und Backsteinhäusern, die die Straßenfronten dominieren, kein Haus höher als  3 bis 4 Stockwerke ist und das alles ist Charlestons Charme. Also ihr seht, dieses Foto an sich ist nicht besonders überragend, aber doch spiegelt es den Charme in seinen Pixeln wieder. Und damit sind wir auch gleich bei meinem ersten Stop in Amerika!

img_493425 Jahre ist es her, da war ich das letzte Mal an diesem Ort & wer aufgepasst hat, der weiß, dass ich damals viel zu klein war 😉 Familienbesuch stand auf dem Programm, denn das tolle ist ich habe hier Verwandtschaft und da mich gerne die Reiselust packt, wollte ich sie unbedingt wiedersehen. Also wurde nicht lange gezackert, sondern ein Direktflug von Abu Dhabi International nach JFK gebucht und von dort aus ging es mit einem „good old american carrier“ weiter: Delta Airlines. Im Detail waren dies 14 Stunden mit Etihad Airways und 1 Stunde 36 Minuten mit Delta. Charleston empfing mich stürmisch, mit Schauer, Sturm und Gegenwind beim Anflug aber wer mich kennt, der weiß Regen kann unbezahlbar sein!

8 Tage habe ich mich in South Carolina rumgetrieben und diese 8 Tage waren auf jeden Fall zu kurz! Nun habe ich Blut geleckt und es war sicherlich nicht der letzte Besuch da. Die Stadt hat mich mit ihrem Charme verzaubert: Es lag eine südstaatenliche Gelassenheit in der Luft, überall bummelten Touristen und Studenten durch die antiken Straßen und dadurch das jede Hauswand auf ihre eigene Art schief und krumm war (Eben alles noch richtig handgemacht) wurde man hier überhaupt nicht von diesen modernen Betonbauten erdrückt, wie in den meisten Städten. Es gab viel Detail fürs Auge zu sehen, egal wo man hinschaute, die Häuserfarben in ihrer kunterbunten Art harmonierten hervorragend und man fühlte sich wie in einer Karibikstadt. Na ja nicht ganz, es gab keine Piratenschiffe 😜!

Der ganze Urlaub war natürlich auch eine kleine „Food Vacation“! Hier gab es all das, zu normalen Preisen, was ich in Abu Dhabi gerne mal vermisse. Da spreche ich von Spare Rips vom Schweinchen über ordentliches Pulled Pork oder mal ein gutes altes deutsches Frühstück mit Brötchen und Liverworscht! Tatsache, die Amis haben im Supermarkt echte deutsche Leberwurst 😀 ! Aber die Geschichte habe ich mir vorerst einmal auf. Ich hoffe ich konnte euch hiermit heute ein bisschen Lust auf die Region machen. Mir persönlich ging es dort extrem gut, ich war total mitgenommen, von den Leuten, der Gegend und all dem was Charleston ausmacht. Über Charlestons Battery, hin zum old Slave Market bis rüber zu den Südstaaten Swarmps von Boone Hall. Klickt euch heute Abend noch einmal rein, da geht es weiter!

Battery Charleston

Charleston’s Battery. Ausflugsziel, Touristenmagnet, Südstaatenfeeling!

Da ich hier nicht zu lange Berichte schreiben will, werde ich das ganze ab hier stückeln. Ich hoffe der erste Einblick hat euch gefallen, nachfolgend werde ich euch noch mehr über Feuerwehrwesen, Feuerwehrtechnik, Bars & Clubs, Straßenverkehr, Food Vacation, New York, FiDi, Woodbury & über Sullivan Island erzählen.

1 reply »

  1. Hallo Chris,
    ich bin gerade über Deinen Blog gestolpert… Dieser Artikel über Charleston gefällt mir sehr gut 🙂 scheint als hättest Du dort eine super Zeit gehabt. Ich, als absoluter südstaaten fan, habe nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht und reise nächstes Jahr ENDLICH für ein paar Wochen auch in die Südtaaten 😀 genauer gesagt Louisiana
    Ich kann es schon kaum erwarten und wenn ich mir so Deine Bilder aus dem Artikel anschaue, nur zurecht 😉
    Ich werde einmal öfters auf deinem Blog vorbeischauen.

    Wünsche Dir alles Gute! Beste Grüße,
    Timo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s